BasicsStandards

Direkter Freistoß: Alle Varianten erklärt

Hier zeige ich Dir die vielfältigen Möglichkeiten bei direkten Freistößen.

Du kennst direkte Freistoßtore in FIFA nur von anderen Spielern? Du bist selbst planlos, wenn Du einen Freistoß aus einer gefährlichen Position bekommst? Dann solltest Du jetzt aufpassen. In diesem Beitrag zeige ich Dir alle Varianten für einen direkten Freistoß und gebe Dir Tipps für eine optimale Ausführung.

Ähnliche Artikel

1. Schritt beim Freistoß: Der Anlauf

Du hast mit R2/RT den Schützen ausgewählt? Bevor es nun zur Ausführung kommt, entscheidest Du Dich für einen von drei festen Anläufen. Dabei kannst Du zwischen einem normalen, einem sehr geraden und einem sehr seitlichen Anlauf wählen. Die Anlaufposition änderst Du, indem Du den rechten Stick nach links oder rechts drückst. Achtung: Kommst Du mit dem rechten Stick versehentlich nach unten, beginnt der Schütze schon mit dem Freistoß.

2. Schritt beim Freistoß: Die Ausführung

Sobald Du Dich für einen Anlauf entschieden hast, legst Du mit dem Cursor fest, wo der Ball landen soll. Das funktioniert genau wie bei Elfmetern. Entscheidest Du Dich, mit Spin/Effet zu schießen (dazu gleich mehr), musst Du eventuell neben oder über das Tor zielen, um den Ball dort einschlagen zu lassen, wo Du ihn hinhaben möchtest. Außerdem legst Du Deine Schusskraft fest. Je länger Du die Schusstaste drückst, desto mehr Power wird Dein Schuss haben. Wichtig ist, dass Du daran denkst, dass mehr Kraft auch eine größere Streuung bedeutet. Die kannst Du anhand der weißen Fläche um den Cursor erkennen. Je größer die Streuung, desto größer die Gefahr, dass der Ball ungenau geschossen wird. So kann es beispielsweise passieren, dass Du zwar perfekt zielst, aber den Schuss durch die zu große Streuung trotzdem verziehst.

Spin-Möglichkeiten

Jetzt wird es spannend: Mit Schwingen des rechten Sticks kannst Du dem Ball Spin hinzufügen. Dafür gibt es drei Möglichkeiten: Top Spin, Side Spin und Knuckle Ball.

  • Top Spin

Um den Top Spin zu aktivieren, bewegst Du den rechten Stick von unten nach oben, bestenfalls in einer geraden Linie. Je schneller Du den Stick bewegst, desto mehr Spin bekommt der Ball.

Tipp: Beim Top Spin verliert der Ball schnell an Höhe. Du solltest mit dem Cursor also über das Tor zielen. Für den Top Spin eignen sich der sehr gerade und der normale Anlauf.

  • Side Spin

Hierfür drückst Du den rechten Stick von unten nach oben – entweder rechts (Rechtsfuß) oder links (Linksfuß) herum. Du erhöhst dadurch den natürlichen Ball-Effet.

Tipp: Ziele neben das Tor, um den Effekt des Side Spins sinnvoll zu nutzen. Zielst Du nämlich platziert in das jeweilige Eck und aktivierst den Side Spin, schießt Du zentral auf den Torhüter. Als Anlauf solltest Du den sehr seitlichen oder den normalen wählen. Der sehr seitliche Anlauf gibt dem Ball noch mehr Schnitt.

Nice to know: Du kannst seitlich angeschnittene Schüsse auch mit dem Außenrist schießen. Drehe den Stick dafür anders herum – bei einem Rechtsfuß links und bei einem Linksfuß rechts herum. Wähle hierfür am besten den normalen Anlauf.

  • Knuckle Ball

Die schwerste Spin-Variante. Für einen Knuckle Ball drückst Du den rechten Stick von unten nach oben und dann wieder nach unten. Wichtig ist, dass Du das schnell tust. Falls Du zu langsam bist, wird die Eingabe gesperrt und es wird nur der Top Spin aktiviert. Achte auch darauf, den Stick nicht seitlich zu bewegen. Andernfalls führst Du einen Side Spin-Freistoß aus.

Tipp: Du merkst, dass Du bei der Ausführung des Knuckle Balls alles richtig gemacht hast, wenn der Cursor zunächst einen Top Spin anzeigt und dann wieder in die normale Position zurückkehrt. Der Ball hat keinen Spin und Du schießt genau dahin, wo Du mit dem Cursor hinzielst. Die besten Anläufe für den Knuckle Ball sind der normale und der sehr gerade.

Weitere Möglichkeiten für einen direkten Freistoß in FIFA

  • Flacher Freist

Du kannst auch flache Freistöße ausführen, indem Du mit dem Cursor so weit wie möglich nach unten zielst. Dadurch merkt das Spiel, dass Du auf einen flachen Freistoß aus bist und nicht in die Mauer schießen willst.

  • Timed Finishing

Genau wie Elfmeter kannst Du auch Freistöße mit Timed Finishing (TF) ausführen. Kurz vor dem Schuss aktivierst Du mit einem zweiten Drücken der Schusstaste den TF-Abschluss. Bei perfektem Timing verringerst Du die Streuung des Schusses zielst genauer. Mein Tipp: Trainiere und perfektioniere das Timed Finishing. Es lohnt sich!

Abschließend sei noch gesagt: Das Freistoß-System in FIFA ist mittlerweile komplex. Setze Dich deshalb beim Üben nicht unter Druck. Es braucht Zeit, Freistöße zu beherrschen. Aber irgendwann wird sich der Lernaufwand lohnen. Und dann haust Du Deinen Gegnern einen brillanten Freistoß nach dem anderen um die Ohren!

Die wichtigsten Learnings aus diesem Beitrag

  • Du kannst bei Freistößen zwischen einem normalen, einem sehr geraden und einem sehr seitlichen Anlauf wählen.
  • Beim Top Spin solltest Du mit dem Cursor über das Tor zielen.
  • Ziele beim Side Spin neben das Tor, um den Effekt sinnvoll zu nutzen.
  • Beim Knuckle Ball machst Du alles richtig, wenn der Cursor zunächst einen Top Spin anzeigt und dann wieder in die normale Position zurückkehrt.

Christian Knoth

Als FIFA-Europameister und langjähriger FIFA-Coach möchte ich Dir auf FIFA Champion helfen, besser in FIFA zu werden. Ich will ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass auch in FIFA der Weg zu mehr Erfolg über Wissen, Training und mentale Stärke führt - und nicht bloß über eine starke Mannschaft.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"