BasicsOffensive

Darum solltest Du das Timed Finishing in FIFA 22 nutzen

Das Timed Finishing feiert in FIFA 22 sein Comeback - hier erkläre ich Dir, wieso.

Bereits seit FIFA 19 gibt es das Timed Finishing – eine optionale Schusstechnik, mit der Du genauer zielen kannst. Während diese Technik in FIFA 21 zu vernachlässigen war, ist es nun in FIFA 22 wieder effektiver. Deshalb möchte ich Dir empfehlen, es in Dein Offensivspiel einzustreuen. In diesem Beitrag erkläre ich Dir, wie das Timed Finishing funktioniert und in welchen Situationen der Einsatz der Schusstechnik sinnvoll ist.

Ähnliche Artikel

Wie funktioniert das Timed Finishing?

Um das Timed Finishing zu aktivieren, drückst Du zweimal die Schusstaste. Vor allem auf das zweite Betätigen der Schusstaste kommt es an. Hierbei entscheidet sich, ob der Ball ins Tor geht oder in den Himmel fliegt. Das zweite Drücken muss für einen perfekten Schuss in dem Augenblick erfolgen, in dem Dein Spieler den Ball genau vor seinem Fuß liegen hat. Drückst Du zu früh oder zu spät, bringt das Timed Finishing nicht den gewünschten Effekt.

Ob Du den richtigen Moment erwischt hast, erkennst Du am blinkenden Cursor über Deinem Spieler. Blinkt er grün, hast Du das Timed Finishing optimal umgesetzt. Blinkt er gelb, warst Du etwas zu früh oder etwas zu spät dran. Rotes Blinken bedeutet, dass Du deutlich zu früh oder zu spät das zweite Mal die Schusstaste gedrückt hast.

Übung macht den Meister

Klingt für Dich zu schwer? Allzu einfach ist es sicher nicht und Du kannst auch auf weiterhin auf das Timed Finishing verzichten. Die Nutzung ist optional und niemand zwingt Dich dazu. Du kannst auch weiterhin normal schießen, indem Du bloß einmal die Schusstaste drückst. Allerdings schöpfst Du dann nicht das komplette Potential Deiner Offensivaktionen aus.

Mein Tipp: Übe das Timed Finishing und habe dabei Geduld. Dass die ersten Versuche noch nicht perfekt klappen werden, ist normal. Sobald Du es aber draufhast, belohnst Du Dich mit genaueren und besseren Torabschlüssen.

Dir reichen die vielen Tipps auf FIFA Champion noch nicht und Du suchst ein individuelles Coaching, das auf Dich und Deine Fähigkeiten zugeschnitten ist? Hier kannst Du Deinen persönlichen FIFA Coach buchen! Auch ich selbst biete dort persönliche Coachings an – ich freue mich auf Dich!

Nutze das Timed Finishing besonders bei Fernschüssen

Die ersten Spielstunden in FIFA 22 haben gezeigt: Vor allem bei Fernschüssen ist der Einsatz des Timed Finishings effektiv. Wenn Du also mit einem schussstarken Spieler 20 bis 25 Meter vor dem gegnerischen Tor stehst und Platz hast, trau Dich ruhig und zieh ab! Damit sorgst Du außerdem für Überraschungsmomente, weil Dein Gegner nicht unbedingt mit Distanzschüssen rechnet. Besonders die Finesse-Schüsse – also Schüsse mit R1/RB – funktionieren mit optimaler Timed Finishing-Nutzung.

Im Strafraum ist das Timed Finishing dagegen nicht immer zu empfehlen. Beispielsweise bei Abstaubern oder generell Schüssen aus kurzer Distanz bietet sich eher ein normaler Schuss an. Das Risiko, dass der Ball bei ungenauer Anwendung deutlich drüber oder daneben geht, ist zu groß.

Abschließend sei gesagt: Um das Timed Finishing zu perfektionieren, braucht es Zeit. Erst Recht, wenn Du es in den zurückliegenden FIFA-Jahren nur selten genutzt hast. Hier wiederhole ich mich gerne: Nimm Dir die Zeit und lerne die Schusstechnik in FIFA 22 – es ist ein Investment, das sich lohnt!

Die wichtigsten Learnings aus diesem Beitrag

  • Das Timed Finishing feiert in FIFA 22 sein Comeback.
  • Um es zu aktivieren, drückst Du zweimal die Schusstaste – das zweite Drücken muss ganz kurz vor dem Schuss erfolgen.
  • Vor allem bei Finesse-Schüssen aus der Distanz ist der Einsatz effektiv.
  • Du solltest Dir die Zeit nehmen, um es zu erlernen und zu perfektionieren. Das Ergebnis werden genauere und bessere Torabschlüsse sein.

Christian Knoth

Als FIFA-Europameister und langjähriger FIFA-Coach möchte ich Dir auf FIFA Champion helfen, besser in FIFA zu werden. Ich will ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass auch in FIFA der Weg zu mehr Erfolg über Wissen, Training und mentale Stärke führt - und nicht bloß über eine starke Mannschaft.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"